Diese 7 saisonalen Lebensmittel gibt es im Herbst

Nun ist er endlich da: Der Herbst. Bereits Ende September beginnt die wahrscheinlich bunteste Jahreszeit im Jahr. Neben schönen Laubwiesen haben auch viele gesunde Lebensmittel jetzt ihre Blütezeit. Welche das sind erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

  1. Äpfel

Apples Cider Making Fruits Homemade - Veronicatxoxo / Pixabay
Veronicatxoxo / Pixabay

Vor allem im September sieht man die vielen vollen Apfelbäume auf den Wiesen und Feldern. Egal ob süß oder säuerlich, diese Obstsorte hat mehr in sich als man zunächst denkt. Unter anderem viele Vitamine der Gruppe A, B1, B2,B6, C und E. Außerdem enthalten Äpfel einen hohen Ballaststoffgehalt die lange satt halten und beim abnehmen helfen. Mit gerade einmal 85kcal ist der Apfel der perfekte Snack in deiner Diät. Zu guter letzt können Äpfel sogar den Cholesterinspiegel senken und wirken entgiftend.

 

 

 

 

 

2. Kürbis

Pumpkins Pumpkin Patch - MeganLeeB / Pixabay
MeganLeeB / Pixabay

Der wohl bekannteste Klassiker unter den Gemüsesorten im Herbst ist der Kürbis. Er dient nicht nur als Dekoration an Halloween, sondern ist auch sehr gesund und ein richtiges Allround-Talent. Egal ob in Suppen, Kuchen oder im Ofen gebacken, der Kürbis ist vielfältig einsetzbar. Ich bereite sie am liebsten gebacken im Ofen zu und gebe anschließend Fetakäse dazu. Zudem enthält er viele Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Wie die meisten Gemüsesorten hat auch der Kürbis einen Ballaststoffgehalt. 

 

 

 

 

3. Karotte

Carrot Vegetables Healthy Fresh - workingzen / Pixabay
workingzen / Pixabay

Ein weiteres regionales Gemüse dass im Herbst Saison hat ist die Karotte. Diese Obstsorte kann man sowohl süß in einen Kuchen verarbeiten, roh in einen Salat packen oder gekocht in einer Suppe speisen.

Ein weiterer schneller gesunder Snack-Tipp: Karotten und Paprika Schnitze zusammen mit einem Humus Dip.

Karotten enthalten genau wie der Kürbis die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Eisen. Besonders bekannt ist die Karotte durch ihr Betacarotin: dieses verbessert das Sehvermögen und beeinflusst das Wachstum der Haut positiv.

 

 

 

4. Heidelbeeren

Blueberries Bilberry Macro Fruit - macro_aparatka / Pixabay
macro_aparatka / Pixabay

Diese beliebte Frucht hat bestimmt jeder von uns schon einmal gegessen. Im Smoothie oder im Frühstücksjoghurt kommt das Obst oft zum Einsatz. Dabei haben Heidelbeeren auf 100g nur 37kcal. Sie sind zudem reich an Antioxidantien wie Polyphenolen wie Flavonoiden und Phenolsäuren.

Sie liefert zudem die Mineralstoffe Eisen, Kalium und Kalzium und Vitamine der Gruppe A, B und C. Kalium ist unter anderem dafür zuständig, den Flüssigkeitshaushalt unseres Körpers zu regulieren. Durch ihren hohen Ballaststoffgehalt bringen Heidelbeeren die Verdauung in Schwung.

 

 

 

5. Rote Beete

Beets Cucumber Garlic Vegetables - Emilia_Baczynska / Pixabay
Emilia_Baczynska / Pixabay

Ein eher weniger beliebtes Wurzelgemüse, die im Herbst Saison hat ist die Rote Beete. Die heimische Wurzel hat entzündungshemmende Funktionen und schmeckt beispielsweise ideal im Salat. Der Farbstoff Betacyanin welcher der Wurzel ihre Farbe verleiht wirkt zum einen antioxidativ, wirkt Entzündungen entgegen und bekämpft freie Radikale.

 

 

 

 

 

6. Tomaten

Tomatoes Vegetables Food Fresh - gianninalin / Pixabay
gianninalin / Pixabay

Zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen gehört die Tomate. Obwohl Tomaten das ganze Jahr im Supermarkt zu finden ist, schmecken sie im Herbst besonders süßlich. Sowohl roh als auch gekocht, ist die Tomate vielseitig einsetzbar und mit nur ca. 20kcal pro 100g ein top Tipp in der Diät.

Das in Tomaten enthaltene Lycopin bekämpft freie Radikale. Ebenso enthalten Tomaten einen hohen Vitamin C Gehalt, welches sich positiv auf unser Immunsystem auswirken.

 

 

 

7. Zwetschgen

Plums Fruits Halves Juicy - webandi / Pixabay
webandi / Pixabay

Besonders beliebt im Herbst sind Zwetschgen. Wer bei Oma daheim schon mal einen Zwetschgenkuchen oder -marmelade gegessen hat, wird mir sofort zustimmen. Die Steinfrüchte sind besonders süß, dass liegt an ihrem hohen Fruchtzuckergehalt.

Die Zwetschge hat einen hohen Kaliumgehalt, sowie viel Vitamin A und B, die wichtig für das Sehvermögen und die Haut sind.

Schreibe einen Kommentar